Zum Inhalt springen
Startseite » Technischer Modellbau » Gleisabschluss

Gleisabschluss

An jedem Ende eines Gleises steht ein Prellbock. Neben den statischen Prellböcken gibt es auch Varianten, die Bewegungsenergie abbauen und so Gleisfahrzeuge ohne Schäden abbremsen können: Bremsprellböcke.

Modellumsetzung

  • Maßstab: 1:20
  • Wann umgesetzt: 2012
  • Arbeitszeit (mit Planung und Konstruktion): ca. zwei Wochen pro Modell
  • Materialien: Polystyrol (PS), Metallprofile, Gips, Holz, Epoxidharz

Der Auftrag bestand in der Anfertigung von vier Funktionsmodellen für die Messepräsentation im Maßstab 1:20. Da die Modelle zu Demonstrationszwecken benutzt werden sollten, wurde auf eine besonders stabile Ausführung Wert gelegt. Die Modelle entstanden aus CNC-gefrästen Bauteilen aus Polystyrol, die mit Halbzeugen und diversen Kleinteilen ergänzt wurden. Bei den Funktionsmodellen wurden robuste bewegliche Bauteile und spezielle Federn verbaut.

Prellbock Nummer 1 (ohne Funktion) ist für Fahrzeuge mit Mittelpufferkupplung und normaler Stoßeinrichtung ausgelegt. Die Abbremsfunktion wird über spezielle Klammern auf den Schienen realisiert.

Prellbock Nummer 1 nach der Montage der Grundbauteile
Prellbock Nummer 1 fertig zur Auslieferung

Prellbock Nummer 2 ist nur für Fahrzeuge mit Mittelpufferkupplung konzipiert. Ein robuster Aluminiumkern mit einem (nicht sichtbaren) speziellen Federpaket im Innern sorgt für die vorbildgerechte Funktion des Modells.

Prellbock Nummer 2 nach der Montage der Grundbauteile
Prellbock Nummer 2 fertig zur Auslieferung
Funktionsdemonstration von Prellbock Nummer 2

Prellbock Nummer drei ist für die Aufnahme von Rangierstößen ausgelegt und somit in seiner Konstruktion sehr robust. Die Funktion der Stoßdämpfer wird auch hier über spezielle Federn in Metallhülsen realisiert. Als Besonderheit wurden bei diesem Modell vorbildgerechte Schwellen aus einem Spezialgips hergestellt und verarbeitet.

Prellbock Nummer 3 fertig zur Auslieferung

Bei Prellbock Nummer vier handelt es sich um eine besondere Konstruktion. Er besteht aus zwei neben den Schienen angeordneten Elementen, die nach Bedarf nach außen geklappt und so passiert werden können. Die Funktion der Stoßdämpfer wird auch hier über spezielle Federn in Metallhülsen realisiert.

Prellbock Nummer 4 kann zur Seite geklappt werden, um das Gleis freizugeben
Detailaufnahme von Prellbock Nummer 4
Funktionsdemonstration von Prellbock Nummer 4